Erfüllende Hobbys

Die Ausübung eines Hobbys ist eine Freizeitbeschäftigung, die ebenfalls zur Entspannung aber auch zur Selbstverwirklichung beitragen kann. Hobbys bestehen jedoch nicht nur aus Lesen, Sport oder Musik. Die Welt der Hobbys ist vielfältig und interessant geworden. Hier finden Sie eine kleine Auswahl interessanter und sinnvoller Hobbys.

Hobbys fürs Gehirn

Manche Hobbys erfordern in erster Linie eine mentale Beschäftigung mit bestimmten Dingen. Beispielsweise dient das Lesen von Büchern der Entspannung und zugleich auch der Bildung. Wer liest, kann seinen Wortschatz erweitern und sein Wissen steigern. Auch die aktive Beschäftigung mit Musik trainiert das Gehirn. Wer ein Instrument erlernt, ist mental gefordert. Gleichzeitig wirkt das Musizieren entspannend und fördert die Kreativität. Eine weitere Möglichkeit, sich in der Freizeit weiterzubilden, bietet das Reisen. Dieses Hobby ist zwar etwas kostspieliger, erweitert jedoch den kulturellen Wissenshorizont.

Hobbys für den Körper

Sportliche Betätigung ist eines der gesündesten Hobbys. Sport kann im Freien und bei beinahe jedem Wetter ausgeübt werden. Es gibt vielfältige Sportmöglichkeiten, und nicht für alle Sportarten ist unbedingt eine teure Ausrüstung notwendig. Regelmäßige sportliche Betätigung ist nicht nur für die Muskulatur gesund, sondern verbessert auch die Sauerstoffzufuhr zum Gehirn. Man fühlt sich danach ausgeglichener und es werden sogar Glückshormone ausgeschüttet, die für eine bessere Stimmung sorgen. Gleichzeitig hilft der Sport dabei, Stress zielführend abzubauen.

Ausgefallene Hobbys

Wer sich von der breiten Masse zumindest in seiner Freizeit abheben will, kann auch einem exotischen Hobby frönen. Dazu gehört beispielsweise das Extrembügeln. Dieses ausgefallene Hobby wir tatsächlich von manchen Menschen ausgeübt. Man begibt sich dabei mitsamt einem Bügelbrett und einem Bügeleisen in entlegene Gebiete und bügelt dort seine Wäsche. Das kann auf einem Berggipfel sein, mitten im Wald und sogar unter Wasser. Das Extrembügeln wurde vom Briten Philip Shaw ins Leben gerufen, der nach einem Weg suchte, die Hausarbeit weniger langweilig zu gestalten. Mittlerweile haben sich bereits zahlreiche Fans diesem Trend angeschlossen und posten ihre Bügelerlebnisse auf sozialen Netzwerken.