Eine Webseite interessant gestalten

Die Gestaltung einer eigenen Webseite erfordert heute nicht mehr viel technisches Know-how. Es gibt fertige Baukastensysteme, die im Internet heruntergeladen und individuell gestaltet werden können. Mit Hilfe von Fotos, Texten und Musik lässt sich eine Homepage interessant und wirkungsvoll kreieren.

Fotos wirkungsvoll platzieren

Fotos sind auf einer Webseite immer ein Hingucker. Doch nicht jedes Foto eignet sich als Aufmacher. Das Bild muss in erster Linie thematisch zur Webseite passen. Verzichten Sie auf blinkende Werbung und unklare Bilder. Die Bilder unterstützen den Inhalt der Webseite. Für die Auswahl der passenden Fotos ist jedoch die Kenntnis der jeweiligen Zielgruppe, an die sich die Seite richten soll, wichtig. Danach soll das Foto in erster Linie Neugier erwecken. Dabei können auch Fotos verwendet werden, die nicht sofort erkennen lassen, was darauf zu sehen ist. Anschließend kann der Inhalt textlich erklärt werden und so den User zum Weiterlesen veranlassen. Um die Onlineverbindung auch für den Datenschutz zu optimieren, kann man die Verwendung eines virtuellen privaten Netzwerks wie beispielsweise Nord Vpn in Erwägung ziehen. Einfarbige Bilder sind auf einer Webseite leichter einsetzbar als bunte Fotos. Bestimmte Farbtöne können die Wirkung eines Fotos verändern. Beispielsweise kann ein Foto dadurch bedrohlich oder freundlich wirken. Auf jeden Fall sollte man auf der Webseite keine überfrachteten Bilder hochladen. Diese sogenannten „Wimmelbilder“ wirken eher störend.

Musik auf Webseiten

Eine Webseite kann auch mit einer entsprechenden Hintergrundmusik hinterlegt werden. Die Musik unterstützt eine Webseite akustisch. Allerdings kann die falsche Musik auch störend wirken, weshalb auch die Musikauswahl thematisch zur Seite passen sollte. Bei der Auswahl der Musik sollte auch darauf geachtet werden, dass es sich um gemmafreie Musik handelt. Das sind Musikstücke, die kostenlos auf Websites verwendet werden dürfen. Darüber hinaus gibt es auch Musik, die gekauft werden muss. Beim Hochladen von bekannten Musikstücken sind daher auch die rechtlichen Rahmenbedingungen ins Auge zu fassen.

Die Musik auf der Webseite sollte allerdings so eingerichtet werden, dass der User selbst entscheiden kann, ob er sie hören will oder nicht.